sicht- und Windschutz

... unbemerkt, ungesehen, unbekümmert

In unseren Gärten wollen wir entspannen. Ohne fremde Blicke geht das am Besten. Sichtschutz schafft Geborgenheit. Aber was eignet sich dafür am Besten?

Die Hecke: Grüner Luftfilter

Hecken absorbieren CO2, fügen sich optimal in die natürliche Landschaft ein und können individuell geschnitten werden. Zudem sind sie günstiger als Mauern. Auch unter den Heckenpflanzen gibt es jedoch preisliche Unterschiede. Immergrüne Hecken, die auch im Winter vor ungewollten Blicken bewahren, kosten bis zu dreimal so viel wie solche, die Laub abwerfen. Zudem müssen diese grünen Luftfilter gepflegt werden. Photinias, Glanzmispeln, zum Beispiel, eignen ich gut als Hecke. Sie haben den Vorteil, dass sie mit roten Blättern austreiben, danach weiss blühen und sehr dicht zuwachsen können. Sie brauchen jedoch viel Dünger und verlieren das ganze Jahr immer etwas Laub.


Die Mauer: Pflegeleichter Wärmespender

Mauern schirmen den Garten zu jeder Jahreszeit zuverlässig ab und benötigen
kaum Pflege. Zudem bieten sie Schutz vor Wind, bilden, je nach Material, Wärmekissen und können in Kombination mit einer Pergola gleichzeitig für schattige Plätzchen sorgen. Beim Mauerbau ist es wichtig, die gesetzlichen Grenzabstände einzuhalten. Je nach Lage, Grösse und Höhe muss daher
auch eine Baueingabe eingereicht werden.




Hecken und Co.

Beton

Holz

Schotterkörbe

Naturstein

Stahlkonstruktionen

Verbundplatten