Gruener Sichtschutz für Terrassen

Die Terrasse geniessen ohne störende Blicke neugieriger Nachbarn oder Passanten. Dieser Wunsch lässt sich nicht nur mit baulichen Massnahmen realisieren, sondern auch durch immergrüne Gehölze. Terrassen und Sitzplätzen und was gilt es zu beachten?

Primär hängt das gute Gedeihen immergrüner Gehölze von drei Faktoren ab: Standortgerechte Pflanzenwahl, fachgerechte Pflanzung (inklusive Gefässwahl, Substrat, etc.) sowie richtige Pflege. Für die dauerhafte Bepflanzung von Terrassen und Sitzplätzen kommen nur frostfeste Gefässe mit zuverlässigem Wasserabzug infrage. Die Erde muss strukturstabil sein; d.h., sie muss die optimale Versorgung der Wurzeln mit Luft, Wasser und Nährstoffen langfristig gewährleisten. Als ideal haben sich Substrate mit einem hohen Anteil an mineralischen Komponenten (z. B. Lava, Bims) erwiesen. Um einen guten Wasserabzug sicherzustellen, wird zuunterst im Gefäss eine 5 – 10 cm hohe  Schicht mit Blähton eingefüllt. Darüber kommen ein Vlies oder eine Filtermatte und erst darauf die Pflanzerde.
Bei der Pflege von Immergrünen in Gefässen gilt es zu beachten, dass den Pflanzen nur ein verhältnismässig kleiner Wurzelraum zur Verfügung steht. Die regelmässige und bedarfsgerechte Versorgung mit Wasser und Nährstoffen ist daher zwingend. Oft vergessen wird, dass immergrüne Pflanzen auch im Winter Wasser verdunsten.  Insbesondere an sonnigen, kalten Wintertagen kann das zu Problemen führen, weil die Blätter Wasser verdunsten, welches die Wurzeln aus dem gefrorenen Ballen nicht nachliefern können – die Pflanzen vertrocknen.
Um dem vorzubeugen, sollten die Immergrünen nicht der Wintersonne ausgesetzt sein (Pflanzen im Winter umplatzieren oder mit Vlies schattieren). An frostfreien Tagen wird bei Bedarf gewässert. Einige immergrüne Pflanzen für Gefässe stellen wir hier vor. Weitere, konkret auf Ihre Situation abgestimmte Pflanzenvorschläge machen wir Ihnen gerne im Gartencenter.

de

Portugiesische Lorbeer-Kirsche 
(Prunus lusitanica 'Angustifolia')
Lorbeerähnliche, glänzend dunkelgrüne Blätter. Gut schnittverträglich, sehr gut für Hecken geeignet. Standort sonnig bis schattig. Höhe 2,5 – 3,5 m.

de

Glanzmispel (Photinia fraseri)
Faszinierender, roter Austrieb der neuen Blätter im Frühling. Sehr gut schnittverträglich, auch für Formschnitt (Kugeln, Kegel) und Hecken geeignet. Standort sonnig bis halbschattig. Höhe 2,5 – 3,5 m.

de

Stachelblättrige Duftblüte (Osmanthus heterophyllus)
Stechpalmenähnliche, ledrige, dunkelgrüne Blätter. Weisse, duftende Blüten im September / Oktober. Standort sonnig bis halbschattig, auch für Gefässe.
Höhe 2 – 3 m.

de

Ölweide (Elaeagnus ebbingei)
Glänzend dunkelgrüne Blätter, unterseits silbergrau. Duftende, weisse Blüten September bis November, gute Bienenweide. Schnittverträglich und trockenheitsresistent. Höhe 1,5 – 2,5 m

de

Berg-Föhre (Pinus mugo)
Buschig wachsendes, oft mehrtriebiges Nadelgehölz mit je nach Sorte dunkelgrünen bis goldgelben Nadeln. Gut schnittverträglich. Einheimisch.

demo

Eibe (Taxus baccata)
Dunkelgrüne Nadeln, 1 - 3cm lang. Gut schnittverträglich. Im Gefäss nicht austrocknen lassen. Standort sonnig bis halbschattig, nicht zu heiss. Höhe 2,5 – 3,5 m.